Herstellung von 3D-Videos für DGS-Kongresse (und andere Stereotreffen)

Um optimale Voraussetzungen zur Wiedergabe von 3D-Videos bei DGS-Kongressen zu haben, sollten diese

  1. im SBS-Layout erstellt sein,
  2. eine Auflösung von 1920x1080 Pixel besitzen (also total 3840x1080), und
  3. mit dem X264-Codec und einer maximalen Bitrate von 20MBit/s für das komplette SBS-Video encodiert sein.
    (Sicher sind noch andere Codecs geeignet, der X264 wurde jedoch in vielen Test als gut befunden,
    außerdem ist für diesen Codec garantiert ein passender Decoder auf dem DGS-Videoserver vorhanden.)
  4. Bitte im Konfigurationsfenster Zero Latency ankreuzen, da beim Encodieren vermehrt über Synchronisierungsprobleme zwischen Audio und Video berichtet wurde.

Alle erforderlichen Einstellungen sind in dieser Cosima-Projektdatei VideotoDGS_16-9.ini enthalten.

Dies sind im Detail:

Ihre weiteren Schritte:

Falls Sie 4:3 Rohmaterial besitzen, ändern sie folgende zwei Parameter:

Hinweis: Wenn sie einmal die Codeceinstellungen vorgenommen haben,
können Sie in Zukunft AviCodec = X264 setzen, da Ihre Codec-Einstellungen automatisch abgespeichert werden.
Es gibt dann nicht mehr bei jedem Cosima Start eine Abfrage des Videocodecs.

Allgemeine Fragen bitte an das Cosima Forum, spezielle Fragen an cosima@herbig-3d.de



© Gerhard P. Herbig, September 2015,     back to cosima homepage